Alternative Heilmethoden

Ultraviolett - Eigenblut - Bestrahlung ( UVB )

Beschreibung: Am sitzenden Patienten werden aus einer Cubitalvene 50 ml venöses Blut entnommen, mit 5 ml Natrium citricum gemischt und über eine Dünnschicht - Quarzglas - Küvette mit UV - Licht bestrahlt. Bei der Reinjektion erfolgt eine zweite Bestrahlung. Damit werden UV - Dosen von 0,14 bis 0,23 mJ /qcm appliziert. Indikation: Allgemein: Verbesserung der rheologischen und immunologischen Eigenschaften des Blutes. Speziell: 1.arterielle und venöse Durchblutungsstörungen peripher und zentral ( arterielle Verschlußkrankheit; Morbus Raynaud, ischämische Herzkrankheit; Cerebrovaskuläre Insuffizienz, chronisch venöse Durchblutungsstörungen bei Diabetes mell. - Retinopathia diabetica; Durchblutungsstörungen des Innenohres ( Hörsturz, Tinnitus,Meniere) M. Sudeck; chronisch rezidivierende Polyarthritis, Asthma bronchiale; allerg. R. Kontraindik.: Lichtdermatosen, hämolytische Anämie; blutende Magen- Darmulcera ; Hämophilie; Depression, akute Ischämische Herzkrankheit ( Infarkt, instabile Angina pectoris ) ; Depression; aktive TBC

Achtung: Bestrahlungsgerät wieder bereit !

Quellgas - Therapie

Beschreibung: Am sitzenden oder liegenden Patienten werden an klassischen Akupunkturpunkten maximal zweimal 50 ml medizinisches Kohlendioxid subcutan appliziert. Die Methode entspricht exakt der klassischen Quellgastherapie in vielen Kureinrichtungen. Indikation: Allgemein: alle Störungen am Muskel - Skelett - Bewegungsapparat, insbesondere als Schmerztherapie bei chronischen und degenerativen Erkrankungen; speziell: Spannungskopfschmerz; HWS / Schulter - Arm Syndrom; Myogelosen, chron. Arthritis; Gelenk- und Weichteilrheuma; vertebrogenes Schmerzsyndrom; Lumbago. Kontraindik: Akut entzündliche Prozesse; Hypotonie